Sonntag, 16. August 2020

Rusovce – Inter Bratislava 1:1 (1:1)

Slowakei, III. liga Bratislava, 2. kolo, 16.8.2020
Futbalový štadión Rusovce, 300

Remis im slowakischen Drittligaspiel in Bratislava zwischen dem MFK Rusovce und dem 2010 nach Vereinsauflösung 2009 wiedergegründeten einmaligen tschechoslowakischen (1959) und zweimaligen slowakischen (2000 und 2001) Meister Inter Bratislava. Inter ging bereits in der zweiten Minute in Führung, Rusovce konnte aber kurz vor der Pause aus einem Corner ausgleichen.
Sein „Inter do toho“ ließ der Inter-Anhang nur zum Torjubel hören. Nachdem Inter es aus der untersten Spielklasse für zwei Saisonen 2017/18 und 2018/19 in die Zweitklassigkeit zurück geschafft hatte, ist man seit 2019/20 wieder nur mehr in der III. liga. Vor dem Saisonabbruch hatte es hier im Oktober 2019 bereits das erste Meisterschaftsduell der beiden Vereine gegeben, das damals vor 250 Zuschauerinnen und Zuschauern 1:4 ausging.
Der Miestny futbalovy klub Rusovce wurde 1995 gegründet. Zuvor wurde in den gelbgrünen Farben als TJ Dynamo JRD Dunaj Rusovce, SC Gerulatu Rusovce – benannt nach dem römischen Kastella Gerulata, das sich hier vor zweitausend Jahren befand – oder OFK Rusovce in der I. trieda (V. liga) oder zuletzt 1993 bis 1995 nur in der II. trieda (VI. liga) gespielt. Nach Jahren im fünftklassigen Unterhaus (ObFZ BA-vidiek) spielte Rusovce von 2006/07 an in der IV. Liga im Fußballverband von Bratislava und stieg 2018 erstmals in die III. liga auf. In der Premierensaison 2018/19 hielt man am 13. Rang von 16 Vereinen die Klasse. In der zur Halbzeit abgebrochenen Saison 2019/20 war der MFK Rusovce nach 15 Runden auf Platz 11 gewesen.
Vor dem Spiel wurde Rusovce besichtigt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten