Montag, 10. August 2020

Wilfersdorf – Spannberg 2:3 (1:1)

Testspiel, 10.8.2020
Sportplatz Wilfersdorf, 80

Montagabend-Vorbereitungsspiel zwischen dem FC Wilfersdorf aus der niederösterreichischen 2. Klasse Weinviertel Süd und dem SK Spannberg aus der 1. Klasse Nord. Die Gäste gingen erwartungsgemäß nach einer Viertelstunde in Führung, Wilfersdorf glich aber nicht nur aus sondern ging in der zweiten Hälfte sogar seinerseits in Führung. Spannberg gewann schließlich aber doch die Partie.
Der FC Wilfersdorf wurde 1950 gegründet. Einen ersten Sportverein hatte es hier aber schon in der Zwischenkriegszeit gegeben. Bereits vor der formellen Vereinsneugründung nahm eine Wilfersdorfer Mannschaft 1949/50 außer Konkurrenz an der Liga mit dem schönen Namen 2. Klasse Erdölgebiet teil. Ab 1950/51 spielte man hier dann regulär und feierte 1952/32 auch schon den ersten Meistertitel in dieser 2. Klasse Erdölgebiet. Nach einigen Jahren in der 1. Klasse in den 1950ern und vielen Jahren in der 2. Klasse schaffte man 1994/95 über eine Relegation den Aufstieg in die Unterliga Nord/Nordwest, die man 1996/97 gewann. Die Ligenreform brachte es mit sich, dass man ab 1997/98 in der Gebietsliga Nord/Nordwest spielte. Bis 2005/06 war Wilfersdorf in der Gebietsliga, dann bis 2008/09 in der 1. Klasse Nord und seither ist man in der 2. Klasse.
Der Sportplatz wurde 1953/54 errichtet nachdem der noch aus der Zwischenkriegszeit stammende alte Platz von der Liechtenstein'schen Gutsverwaltung wieder zurückverlangt wurde und stattdessen dem Verein das heutige Gelände überlassen wurde. Es war das Areal eines mit Bombentrichtern aus den schweren Kämpfen des Zweiten Weltkriegs im April 1945 übersäten alten Ziegelofens. 1977 bis 1979 wurde die Anlage neu gemacht und das Klubhaus mit Kabinen fertiggestellt. Der Verein spielte währenddessen auf einem eigens errichteten Ausweichplatz in Hobersdorf. 1984 wurde nach zwei Jahren Bauzeit die Tribüne eröffnet, die mit ihrem Holzbau einen schönen Anblick bietet.
Vor dem Spiel wurde Wilfersdorf besichtigt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten