Donnerstag, 13. August 2020

Lanzenkirchen – Katzelsdorf Reserve 5:1 (2:0)

Testspiel, 13.8.2020
Sportanlage Lanzenkirchen, 54

Am Donnerstagabend gewann der SC Lanzenkirchen aus der niederösterreichischen 2. Klasse Steinfeld im Testspiel gegen die Reserve des Gebietsligisten SC Katzelsdorf. Lanzenkirchen spielte nicht in violett sondern mintgrün, die Gäste in blau.
Der SC Lanzenkirchen wurde 1920 gegründet. Der erste größere Erfolg war der Meistertitel der 2. Klasse Süd 1976/77, mit dem man erstmals in eine höhere Klasse aufsteigen konnte. Die große Zeit der Vereinsgeschichte waren die 1980er Jahre: 1979/80 gewann Lanzenkirchen die 1. Klasse Süd, stieg in die Unterliga Süd/Südost auf und gewann sie 1980/81 gleich auf Anhieb. In der zweiten Saison in der Oberliga Ost gewann man 1982/83 auch diese, stieg in die 2. Landesliga auf, gewann 1983/84 auch diese und spielte 1984/85 bis 1989/90 sechs Jahre in der 1. Landesliga. Nach dem Höhenflug ging es schnell wieder hinunter. Von 1994/95 war man bis 2015/16 in der 2. Klasse, spielte 2016/17 nocheinmal in die 1. Klasse Süd, aber ist nun wieder in der 2. Klasse.
Am Sportplatz in der Industrieviertel-Gemeinde Lanzenkirchen sticht erst das große Klubhaus ins Auge. Auf den zweiten Blick lassen dann die alten hölzernen Tribünenstufen aus besseren Zeiten das Nostalgikerherz höherschlagen. Für die Gegenwart hat man hier im Eingangsbereich und im Bereich für die Zuschauerinnen und Zuschauer ein Einbahn-Pfeilsystem und Sektoren aufgemalt, damit Abstand gehalten werden kann.

Keine Kommentare:

Kommentar posten