Sonntag, 16. Mai 2021

Sturm Graz – Rapid 4:1 (0:1)

Bundesliga, Oberes Play-off, 9. Runde, 16.5.2021
Stadion Liebenau, unter Ausschluss der Öffentlichkeit

Wechselndes Wetter und wechselndes Spielglück. Ein 0:1 aus der Hand gegeben und 4:1 verloren. Die nach gefährlichen Sturm-Chancen nach zwanzig Minuten erzielte Rapid-Führung in einer über mehrere Stationen aus der eigenen Hälfte schön gespielten Aktion mit Fountas-Stangenschuss und Kara-Verwertung des zurückkommenden Balls als Abschluss war die beste Szene des Spiels. In der letzten halben Stunde spielte nur mehr Sturm und erzielte vier Tore.
Anfeuerungsrufe für Sturm erfolgten aus der unlängst im Ballesterer zur Prominenz gekommenen Wohnung im Stadionturm sowie diesmal auch von weiteren Sturm-Fans außerhalb im Nordwesteck (hier mit einem Megaphon verstärkt und mit etwas mehr Beleidigungen für Rapid-Akteure).
Die dritte Niederlage in Folge im dritten Anlauf, den zweiten Tabellenplatz und die damit einhergehenden Europacup-Einstiegsmodalitäten in der Champions-League-Qualifikation zu fixieren. In der letzten Runde wird der vierte und letzte Anlauf folgen. Kann man darauf noch hoffen, nachdem das Momentum derart verlorenging? Es fällt schwer, das tun. Optimistisch bin ich nicht mehr.