Freitag, 21. August 2020

Altenberg – Hofkirchen im Mühlkreis 1:1 (0:1)

Oberösterreich, Bezirksliga Nord, 2. Runde, 21.8.2020
Waldstadion Altenberg, 180

Früh gingen die Gäste von der TSU Hofkirchen im Mühlkreis in Führung, in der zweiten Hälfte konnte Altenberg aber zum verdienten Ausgleich treffen.
Altenberg wurde von einem Fanklub mit Sprechchören und Trommel unterstützt.
Die DSG Sportunion Altenberg wurde 1968 gegründet. 1971 wurden die ersten Freundschaftsspiele ausgetragen und 1972/73 begann der Meisterschaftsbetrieb der Sektion Fußball. 1975/76 wurde man ungeschlagen Meister der 2. Klasse, konnte durch eine Klassenreform (Auflösung der 3. Klasse) aber nicht aufsteigen. 1993/94 bis 1995/96 spielte man erstmals in der 1. Klasse. 2002 wurde man wieder Meister der 2. Klasse und spielte diesmal 2002/03 bis 2013/14 über ein Jahrzehnt in der 1. Klasse. 2016 kehrte man nach dem dritten Meistertitel der 2. Klasse in die 1. Klasse zurück und schaffte 2018/19 den größten Vereinserfolg mit dem Meistertitel der 1. Klasse Nord und dem Aufstieg in die Bezirksliga. In dieser spielt man nun seit 2019/20.
Das Waldstadion wurde 1975 eröffnet. Von der erhöht liegenden Tribüne hat man einen guten Blick auf das Spielgeschehen. 2003 wurde das Klubhaus fertiggestellt. Die Marktgemeinde Altenberg bei Linz im oberen Mühlviertel besteht aus 25 Ortschaften, von denen der Ort Altenberg selbst der größte ist.

Kommentare:

  1. Franz Altenberger24. August 2020 um 16:32

    Ein gutes Beispiel dafür, dass das Ergebnis auf der Anzeigentafel nicht immer im Vordergrund stehen muss ;-)

    AntwortenLöschen