Samstag, 11. Januar 2020

Żurrieq – Marsaxlokk 0:1 (0:1)

Malta, Second Division, week 13, 11.1.2020
Luxol Stadium (Pembroke), ca. 100

In der drittklassig maltesischen Second Division gewann der Marsaxlokk FC schnörkellos mit einem Treffer kurz vor der Pause gegen den Żurrieq FC. Im ersten Spiel einer Doppelveranstaltung trafen hier zwei Vereine aus dem Südosten Maltas in einem Stadion am anderen Ende der Insel im Norden aufeinander. Maltesische Bewerbsspiele werden traditionell in solchen Doppel- oder sogar Tripleveranstaltungen hintereinander in neutralen Spielstätten ausgetragen.
Für Stimmung sorgte die Musikkapelle, mit der vier Żurrieq-Fans die Anwesenden unterhielten und ihre Mannschaft anzufeuern versuchten.
Der Żurrieq Football Club wurde 1949 in Żurrieq (maltesisch Iż-Żurrieq) gegründet. Größter Erfolg war der maltesische Cupsieg (FA Trophy) 1984/85. Dreimal durfte man im Europacup antreten und schied jeweils in der ersten Runde aus: 1982 im UEFA-Cup gegen Hajduk Split sowie jeweils im Cup der Cupsieger 1985 gegen Bayer 05 Uerdingen aus Deutschland und 1986 gegen den Wrexham AFC aus Wales. In der ersten maltesischen Liga spielte Żurrieq zuletzt 1999/2000. 2019 stieg man aus der viertklassigen Third Division wieder in die drittklassige Second Division auf.
Das Luxol Stadium (maltesisch Il-Grawnd tal-Luxol) in Pembroke im Norden der Insel Malta wurde 2006 eröffnet und ist Heimstätte des 1968 gegründeten St. Andrews FC, der 2019 aus der Maltese Premier League abstieg. Die Kapazität beträgt 800 Plätze.
Vor den Fußballspielbesuchen wurde die maltesische Hauptstadt Valletta besichtigt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten