Montag, 27. Januar 2020

Lost Ground 4 Eylül Stadyumu, Sivas

27.1.2020

Das 4 Eylül Stadyumu wurde 1984 in der türkischen Stadt Sivas eröffnet und bot zuletzt eine Kapazität von 15.060 Plätzen. Der Name bezieht sich auf den am 4. September 1919 in Sivas eröffneten Kongress (Sivas Kongresi), der ein wichtiger Schritt im Zuge der türkischen Nationalstaatsgründung unter Mustafa Kemal Atatürk war, die 1923 das Osmanische Reich ablöste.
Zum Aufstieg von Sivasspor in die Süper Lig 2005 und zur erstmaligen Europacupteilnahme 2009 wurde renoviert und wurden diverse Ausbaumaßnahmen (VIP-Bereich) unternommen. Nach der Eröffnung des stadtauswärts neuerrichteten Yeni 4 Eylül Stadyumu wurde das alte Stadion 2016 geschlossen und 2017 abgerissen. Anschließend wurde hier ein Park errichtet.




Historische Bilder

Keine Kommentare:

Kommentar posten