Freitag, 30. August 2019

Thaya – Schwarzenau 2:2 (1:1)

Niederösterreich, 2. Klasse Waldviertel Thayatal, 3. Runde, 30.8.2019
Sportplatz Thaya, 117

Die Führung des ESV Schwarzenau konnte Thaya noch in der ersten Hälfte ausgleichen und nach der Pause in Führung gehen. Schwarzenau glich aber kurz vor Schluss zum Remis aus.
Der SCU Thaya wurde 1952 als Österreichische Turn- und Sport Union Thaya gegründet. Die Ortschaft Thaya im nördlichen Waldviertel liegt am gleichnamigen Fluss. Als Vorgängerverein war bereits 1949 ein FC Thaya gegründet worden. Anfangs standen neben Fußball auch andere Sportarten (Leichtathletik, Schifahren) und Aktivitäten (Theater) Leichtathletik, Fußball, Skilauf und Theaterspiel im Vordergrund. Ab 1964 nahm der Verein an der Tennismeisterschaft der Union teil. 1967 wurden die Fußballsektion gegründet und man nahm den Meisterschaftsbetrieb im NÖFV auf. Man spielt seither abwechselnd in der 1. oder 2. Klasse. 2011/12 bis 2016/17 wurde Thaya sechsmal hintereinander Tabellenzweiter und schaffte damit den Aufstieg jeweils nicht.
Der Sportplatz wurde 1950 angelegt. Erste Kabinen wurde in den 1970er Jahren gebaut und 1988 wurde der sanierte Sportplatz mit einem Spiel gegen den SK Mladé aus České Budějovice neueröffnet. 1996/97 wurden die Plätze für Zuschauerinnen und Zuschauer sowie 1998 das neue Klubhaus gebaut.

Keine Kommentare:

Kommentar posten