Freitag, 3. Mai 2019

Röschitz – Großweikersdorf/Wiesendorf 3:2 (1:0)

Niederösterreich, Gebietsliga Nordwest/Waldviertel, 20. Runde, 3.5.2019
Sportplatz Röschitz, 153

Eine spannende Schlussphase gab es am Freitagabend beim Spiel des KSV Röschitz gegen die SG Großweikersdorf/Wiesendorf. Als Röschitz eine Viertelstunde vor Schluss das 3:0 gelang, war das Spiel keineswegs entschieden. Keine fünf Minuten später war das Match nach Elfmeter und Anschlusstreffer der Gäste ein offener Schlagabtausch. Röschitz konnte sich schließlich durchsetzen.
Der Katholische Sportverein Röschitz wurde 1953 gegründet. Der Vereinsname geht auf den damaligen katholischen Pfarrer in Röschitz zurück, der für den Sportplatzbau ein Grundstück der Pfarre zur Verfügung stellte und zusammen mit der Katholischen Jugend Spiele ausgetragen hat. Die größten Erfolge der Vereinsgeschichte waren der Aufstieg in die 1. Klasse Noirdwest-Mitte 2008 und von dort weiter in die Gebietsliga 2016. Neben der Sektion Fußball gibt es auch noch die Sektion Radfahren.
Auf der Sportanlage an der Stoitzendorfer Straße wurde das neue Klubhaus 2006 bis 2008 neben dem alten Haus errichtet. Das alte Gebäude dient seither als Lager und Heizraum. Der Weinbauort Röschitz liegt am westlichen Rand des Weinviertels, gehört aber zum überwiegend im Waldviertel liegenden Bezirk Horn.

Keine Kommentare:

Kommentar posten