Donnerstag, 29. Dezember 2016

Rotherham United - Burton Albion 1:2 (1:2)

England, Championship, week 24, 29.12.2016
New York Stadium, 9.806

Kurz vor der Pause konnte Rotherham noch den Zweitorevorsprung der Gäste verkürzen, zum Ausgleich reichte es aber nicht mehr. Das Spiel war eher etwas für Liebhaberinnen und Liebhaber rustikaleren Fußballs. Der Schiedsrichter hatte offensichtlich kein Problem damit, am Boden liegende Spieler länger am Spielfeld von Betreuern versorgen zu lassen. Dafür gab es in jeder Halbzeit fünf Minuten Nachspielzeit und so insgesamt 100 statt 90 Minuten Fußballgenuss.
Sekunden vor Ankick ertönte „It's up to you, New York, New York!“ von Frank Sinatra aus den Stadionlautsprechern. Das „Come on, you Reds“ von Rotherham war im Verlauf des Spiels seltener zu hören als das „Albion!“ des laut Stadiondurchsage und Anzeige 775-köpfigen Auswärtsanhangs. Der Ordnerdienst schritt recht forsch ein, wenn jemand im Auswärtssektor, wo im oberen Teil gestanden wurde, auf den Stiegenabgängen stand, was zu Matchbeginn einige taten. Es war zu beobachten, wie das Vorzeigen der Eintrittskarte verlangt wurde und derjenige dann auf den dort angegebenen Sitzplatz im unteren Bereich eskortiert wurde, auch wenn er oben bei seinen Leuten stehen wollte. Mehrmals wurden einzelne Fans von Ordnern die Stiegen hinab und vor dem Sektor zum Tor hinausgebracht und aus dem Stadion geworfen (viermal wurde das beobachtet). Gründe dafür waren nicht zu erkennen. Vermutlich haben sie bei Ordneranweisungen zurückgeredet.
Der Rotherham United Football Club geht auf zwei Vereine zurück, die 1925 fusionierten. 1899 wurde der Rotherham Town FC gegründet, der sich 1925 mit Rotherham County zusammenschloss, die 1870 unter dem Namen Thornhill gegründet worden waren. Ihre beste Zeit hatten die Millers, wie sie nach dem alten Stadion Millmoor genannt werden, Anfang der 1950er Jahre. 1955 verpasste man die Aufstieg in die First Division als Tabellendritter nur aufgrund schlechterer Tordifferenz. 1961 erreichte man das Finale des erstmals ausgetragenen Liga-Cups und gewann das Hinspiel gegen Aston Villa 2:0, aber verlor das Rückspiel 3:0. Einziger nationaler Titelgewinn ist die 1996 gewonnene Football League Trophy im Cupbewerb der unteren beiden Profiligen (dritte und vierte Liga). Wegen finanzieller Unregelmäßigkeiten erhielt Rotherham United 2007/08 einen Punkteabzug von zehn Punkten und 2008/09 von 17 Punkten. Zuletzt stieg man 2013 in die dritte Liga und 2014 in die zweite Liga auf.
Das New York Stadium wurde 2012 eröffnet und hat eine Kapazität von 12.021 Plätzen. 2008 verlor Rotherham nach über hundert Jahren seine alte Heimstätte Millmoor und hatte dann bis zur Eröffnung des neuen Stadions in einem Leichtathletikoval in Sheffield, dem nunmehr abgerissenen Don Valley Stadium, gespielt. Das New York Stadium liegt in einer New York Island genannten Gegend und der Stadionname bezieht sich auch auf die Industriegeschichte der Stadt Rotherham in South Yorkshire, wo einst u.a. Hydranten, Rohr- und Gasleitungen sowie Gas- und Wasserzähler für die amerikanische Stadt New York hergestellt worden waren.
Vor dem Spiel wurde die Stadt Rotherham besichtigt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten