Freitag, 27. Juli 2018

Vorwärts Steyr – Ried 1:1 (1:1)

2. Liga, 1. Runde, 27.7.2018
Vorwärts-Stadion, 3.200

Im Saisonauftakt feierte Vorwärts Steyr das Remis gegen Titelfavoriten SV Ried wie einen Sieg. Vorwärts Steyr kehrte nach 18 Jahren in die zweite Liga zurück, die man im Winter 1999/2000 mit Spielbetriebseinstellung aus finanziellen Gründen verlassen hatte. Nach einem Jahr Pause hatte Vorwärts 2001/02 in der untersten oberösterreichischen Liga, der achtklassigen 2. Klasse Ost, neu begonnen. Die Rieder gingen in ihrem zweiten Anlauf zur Rückkehr in die Bundesliga gleich nach zwei Minuten per Elfmeter in Führung. Während Ried aber nicht nachlegen konnte, erzielte Vorwärts per Weitschusstreffer den Ausgleich. War Ried anfangs überlegen, so spielte Vorwärts eine starke zweite Halbzeit und das Unentschieden ging in Ordnung.
Am Steyrer Stadtplatz kam am frühen Abend nicht nur die Fanszene der Steyrer Südtribüne zusammen sondern auch die Rieder Szene hatte sich bereits zuvor hier versammelt. Das hatte ein großes Polizeiaufgebot zur Folge, das mehr oder weniger gelangweilt herumstand. Zunächst marschierte Ried zum Stadion ab, später dann auf anderer Route Steyr im sangesfreudigen Corteo. Im Stadion gab es von beiden Seiten sehr gute Stimmung, die Steyrer Südtribüne zu Beginn mit einer Blockfahne und Ried gegenüber mit einer Supras-Choreo. Ein amüsantes Bild gibt natürlich auch der Ostblock mit seiner berühmten Markise.
Neun Jahre nach dem letzten Besuch an der Steyrer Volksstraße ein schöner weiterer Abend hier.

Keine Kommentare:

Kommentar posten