Montag, 2. April 2018

Eibenstein - Kirchschlag 1:7 (1:4)

Niederösterreich, 2. Klasse Waldviertel Süd, 14. Runde, 2.4.2018
Waldstadion, 77

Als Tabellenletzter hatte es Eibenstein gegen den Tabellenführer aus Kirchschlag erwartet schwer und musste eine hohe Niederlage einstecken.
Der SV Eibenstein wurde 1965 als dritter Verein in der Stadtgemeinde Gmünd neben den großen Klubs EPSV Gmünd und SV Gmünd gegründet, die heute zum SC Gmünd fusioniert sind. Eibenstein ist eine der fünf Katastralgemeinden von Gmünd. Der SV Eibenstein spielt seit jeher im vier Kilometer entfernten Neu-Nagelberg, Teil der Gemeinde Brand-Nagelberg, in der 2. oder 1. Klasse.
Der Sportplatz neben dem Bahnhof Neu-Nagelberg der Schmalspurbahnstrecke wurde bereits 1923 errichtet. In den 1980er, 1990er und 2000er Jahren wurde der Kabinentrakt errichtet und schrittweise erweitert. 2009 wurde die schöne Holztribüne gebaut und die Anlage Waldstadion benannt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten