Freitag, 10. August 2012

Rapid - Vojvodina 2:0 (0:0)

Europa League, 3. Qualifikationsrunde, 9.8.2012
Gerhard-Hanappi-Stadion, 15.800

Was für eine Menge an grauen Haaren dieses Spiel wohl gebracht hätte, wenn sie nicht schon vorher ausgefallen wären. Es war nicht zum anschauen. Gegen felsenfest verteidigende Gegner vom FK Vojvodina Novi Sad brachten wir nicht viel zusammen. Es war allerdings auch verdammt schwierig. Wieder Lattentreffer. In der 90. Minute waren wir mit 0:0 nach der Niederlage im Hinspiel in Novi Sad ausgeschieden. Dann kam in der Nachspielzeit die Erlösung in Form eines Elfmeters und − kurz bevor die Spielzeit dreistellig wurde − noch der Zuckerguß des zweiten Goals.
Es sind genau diese Partien, die zeigen, daß ein Spiel erst aus ist, wenn der Schiri abpfeift und lange im Gedächtnis bleiben. Immer dran bleiben, nie aufgeben, auch wenn spielerisch manches nicht klappt, kämpfen bis zum Schlußpfiff − Rapid!































Keine Kommentare:

Kommentar posten