Samstag, 14. April 2018

Balmazújváros - Diósgyőr 2:1 (0:0)

Ungarn, NB I, 26. forduló, 2018.4.14
Balmazújvárosi Városi Stadion, 1.000

Mit späten Toren rund um die 90. Minute entschied Balmazújváros das Spiel doch noch für sich, nachdem die Gäste vom DVTK (Diósgyőr-Vasgyári Testgyakorlók Köre, „Kreis zur Leibesertüchtigung der Eisenarbeiter von Diósgyőr“) aus Miskolc kurz nach der Pause in Führung gegangen waren. Ein wichtiger Punktgewinn für Balmazújváros, die damit vorerst wieder zumindest für eine Runde die Abstiegsplätze verlassen haben.
Die Heimfans der Ultras Balmaz im G Szektor des Stadions machten ein wenig Stimmung. Früher gab es das hier unter dem Zeichen der Balmaz Front. Im Auswärtssektor waren zwar Leute zugegen und stimmten ein paar Mal ein ziemlich lautes „Diósgyőr!“ an, es war aber keine Fanszene da.
Der Balmazújvárosi FC wurde 1912 als Balmazújvárosi Sport Club gegründet. Später wurde daraus TSZ SE bevor man wieder zum BSC wurde. 1996 als Balmazújvárosi Football Club und 2011 als Balmazújváros Sport Kft. entstand der Verein jeweils neu und erhielt 2012 einen Sponsorennamen nach einem hiesigen Thermalbad. Größter Erfolg der Vereinsgeschichte war der Aufstieg in die NB I 2017.
Das städtische Stadion von Balmazújváros wurde 2016 mit einem Freundschaftsspiel gegen die US Palermo nach komplettem Umbau wiedereröffnet. Es bietet eine Kapazität von 2.291 Sitzplätzen. Den Rekordbesuch hier gab es noch im alten Stadion an selber Stelle mit 3.500 Zuschauerinnen und Zuschauern im Cup-Viertelfinalspiel der damaligen Balmazújvárosi Lenin TSZ SE gegen Vasas 1974/75.
Vor dem Spiel wurde die Stadt Balmazújváros besichtigt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen