Freitag, 5. August 2016

Žarnovica - Družstevník Liptovská Štiavnica 1:0 (0:0)

Slowakei, III. liga Stred, 1. kolo, 5.8.2016
Mestský športový štadión Žarnovica, 100

Wenn am Wochenende hier laute Motoren und Staubaufwirbeln durch Motorräder regieren, dann muss der Fußball auf den hierzulande ungeliebten Freitagstermin ausweichen. Die anfangs recht lahme Partie war aber wohl mehr den heißen Sommertemperaturen als dem Spieltermin geschuldet. Erster Höhepunkt war ein Elfmeter für die Gäste in der 53. Minute. Der Žarnovica-Goalie hielt den nicht sehr gut geschossenen Elfer. Ab nun hatte Žarnovica das Momentum auf seiner Seite und gewann das Match mit einem Abstaubertor zwanzig Minuten später.
Der MFK Žarnovica entstand 1996 als Nachfolgeverein des 1995 aufgelösten Werksvereins des Holzunternehmens TJ Preglejka Žarnovica. Seit 2014 spielt man in der III. liga.
Das städtische Stadion wurde 1953 mit dem ersten Speedwayrennen eröffnet. Mit zwei Tribünen mit 5.000 überdachten Plätzen und Stehplätzen auf den weitläufigen grasbewachsenen Böschungen ringsum hat es eine Gesamtkapazität von 15.000 Zuschauerinnen und Zuschauern. Allerdings stehen hier nicht der Fußball sondern die Speedway-Rennen im Zentrum. Es ist die einzige Speedway-Strecke der Slowakei, die Rennen finden daher im Rahmen der tschechischen Meisterschaft statt. Der aus Žarnovica stammende Martin Vaculik war 2013 Europameister in dieser Form von Motorradrennen.
Vor dem Spiel wurde die Stadt Žarnovica besichtigt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten