Dienstag, 6. Oktober 2020

Vienna – Austria XIII 3:2 (1:0)

Wiener Stadtliga, 5. Runde, 6.10.2020
Hohe Warte, 781

Dramatik in Döbling am Dienstag. In der zweiten Hälfte drehte die Austria XIII die Vienna-Führung aus der ersten Halbzeit binnen nicht einmal zehn Minuten. Der Führungstreffer aus einem Konter mit Weitschuss-Abschluss war schon sehenswert. Kurz vor dem Ende erzielte Ex-Rapidler Mario Konrad in einer weiteren Wendung der Partie aber den Ausgleich für die Vienna und in der Nachspielzeit setzte er den Siegtreffer drauf.
Es war nach fast einem Jahr Zeit und auch sehr schön, wieder auf die Hohe Warte zu gehen. Wenngleich mir aufgrund Vergessens des Stadionsprechers sofort der Schreck in die Glieder fuhr, als ich unvermittelt seine jahrelang mit dem Horrplatz verbundene Stimme hörte. Das Stadionerlebnis und die Gesänge des Vienna-Anhangs machten den kalten Schauer wieder wett.
Das am Kinkplatz der Austria XIII Mitte September angesetzte Spiel musste aufgrund zweier Coronavirusfälle bei der Austria XIII und weiterer Spieler in Quarantäne abgesagt werden. Für den Nachtragstermin wurde umständehalber ein Platztausch vereinbart.
Die zum 125-jährigen Jubiläum voriges Jahr aufgestellte 125 hat man hier heuer kreativ auf 126 umgebaut. Ich bin gespannt, ob und wie daraus nächstes Jahr 127 wird.

Keine Kommentare:

Kommentar posten