Samstag, 26. Oktober 2019

Kirchberg/Altenwörth – Heldenberg 3:2 (2:1)

Niederösterreich, 1. Klasse Nordwest-Mitte, 11. Runde, 26.10.2019
Sportpark Kirchberg am Wagram, 150

Im Kellerduell der niederösterreichischen 1. Klasse Nordwest-Mitte setzte sich die Spielgemeinschaft Kirchberg/Altenwörth gegen den SV Heldenberg durch.
Einen Pluspunkt verdiente sich der Musikverantwortliche für Motörhead im Musikprogramm vor dem Spiel. Möglicherweise wegen des spannenden Abstiegskampfs, wahrscheinlicher aber eher wegen dem mit Festzelt zelebrierten Bayern-Oktoberfest mit Weißwurst etc. waren viele Leute auf die noch frische Sportanlage gekommen. Es waren nach Augenschein mehr als die offiziell angegeben 150 Zuschauerinnen und Zuschauer. „Stimmungsmusik“ war als Abendprogramm im Festzelt angekündigt. Dabei wird es sich wahrscheinlich nicht um Motörhead gehandelt haben.
Die Spielgemeinschaft Kirchberg/Altenwörth wurde 2018 aus dem 1937 gegründeten USC Kirchberg und dem 1952 gegründeten USC Altenwörth gebildet. Die vormals eigenständige Ortschaft Altenwörth war 1972 in die Gemeinde Kirchberg am Wagram eingemeindet worden.
Bei meinem Besuch des Gemeindederbys Kirchberg-Altenwörth am alten Kirchberger Sportplatz vor sechs Jahren spielte man noch in der Gebietsliga Nordwest/Waldviertel, aus der Kirchberg 2015 abstieg.
Der Sportpark Kirchberg wurde im September 2019 eröffnet und ersetzte als Sportstätte das nur wenige hundert Meter entfernte, nunmehr alte Sportzentrum. Außerhalb des Ortszentrums gab es hier auf der grünen Wiese zu Füßen des Wagram genügend Platz, um Fußball-, Tennis- und Tischtennisverein neue Heimstätten zu bauen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten