Montag, 29. April 2019

Gedenktafel Hanappi-Stadion

29.4.2019

Nachdem Rapid vorigen Sommer bereits eine Gedenktafel auf der Pfarrwiese aufgestellt hatte, wurde nun vor dem neuen Weststadion auch eine Gedenktafel für das ehemalige Gerhard-Hanappi-Stadion enthüllt. Am 2016 so benannten Gerhard-Hanappi-Platz.


Eröffnungsveranstaltung im Foyer


Ähnlich gestaltete Tafeln sollen auch noch auf der Schmelz, in Rudolfsheim und am Happelstadion folgen, wie Rapideum-Kurator Laurin Rosenberg erläuterte. An diesen fünf Spielorten hat Rapid mehr als drei Heimspiele ausgetragen. Die Hütteldorfer Spielstätten auf der Pfarrwiese (1912 bis 1978) und an der Keißlergasse (1977 bis 2014, seit 2016) sind sicher die legendärsten.


Präsident Michael Krammer sprach über die Bedeutung des Hanappi-Stadions und erinnerte an große Spiele.


Trainer Didi Kühbauer sagte, dass er immer noch gerne im Hanappi-Stadion spielen würde.


Steffen Hofmann Fußballgott bezeichnete das Hanappi-Stadion als sein Stadion.


Legende Werner Walzer erinnerte u.a. an die Eröffnung des Hanappi-Stadions 1977


Geschäftsführer Christoph Peschek verwies auf Licht und Schatten in der Geschichte des Hanappi-Stadions, nämlich die mit Ausnahme der letzten Jahre meist geringen Zuschauerinnen- und Zuschauerzahlen.


Die Gedenktafel steht vor dem heutigen Block West, an der Stelle der einstigen Südtribüne.


Gute Stimmung


Enthüllung durch Steffen Hofmann, Christoph Peschek, Fredi Körner, Didi Kühbauer und Michael Krammer.


Stolze Gruppenfotos mit der Gedenktafel


Rapideum


Andy Marek und Laurin Rosenberg mit der Gedenktafel


Die Gedenktafel. 1977 wurde das Stadion als Weststadion eröffnet und nach dem Tod Gerhard Hanappis 1981 Hanappi-Stadion benannt.


Ein kurzer Text des Rapideums zur Geschichte des Hanappi-Stadions und seiner Bedeutung für Rapid.


Wie auch bei der Pfarrwiesen-Gedenktafel kann man durch ein Fenster auf ein Foto der Stadionansicht vom Standort aus schauen. Es ist ein von der Südtribüne aus aufgenommenes Bild der Stadionchoreographie zum Meistertitelspiel 2008. Im Fenster sind auch die Titel eingraviert, die Rapid im Hanappi-Stadion gewann.


Die Rückseite nennt die 724 Pflichtspiele, die Rapid im Hanappi-Stadion austrug und die den Mythos St. Hanappi schufen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten