Samstag, 16. September 2017

Mäder - Höchst 1b 5:2 (3:2)

Vorarlberg, 3. Landesklasse, 6. Runde, 16.9.2017
Sportplatz Mäder, 50

Den ersten Saisonsieg konnte der FC Mäder gegen die 1b-Mannschaft des FC Höchst feiern. Zwar stand es bereits in der dritten Minute 0:1, doch Mäder konnte zehn Minuten später ausgleichen und es ging dann in flotter Abfolge weiter: 1:2, 2:2 und 3:2 vor der Pause. Die zweite Halbzeit war dann nicht mehr so torreich, aber Mäder konnte mit dem vierten Tor bald nach Wiederbeginn und dem fünften Tor in der Schlussphase den Punktestand nach sechs Spielen von 1 auf 4 erhöhen.
Der FC Mäder wurde 1964 gegründet. Größter Erfolg der Vereinsgeschichte waren die Jahre in der viertklassigen Vorarlbergliga von 2003 bis 2012. Seit dem Ausstieg des Hauptsponsors, der auch dreizehn Saisonen Trainer war, 2014 hat man noch nicht wieder Boden unter den Füßen bekommen. Seither machte man einen tiefen Fall mit und stieg seit 2014/15 jedes Jahr eine Liga weiter ab. 2016/17 ging es gemeinsam mit dem heutigen Gegner aus der 2. Landesklasse in die achtklassige 3. Landesklasse hinunter. Auch hier steht man unten in der Tabelle. Eine 4. Landesklasse und die 5. Landesklasse gibt es noch im Vorarlberger Fußballverband. Dann wäre kein weiterer Abstieg mehr möglich.
Der heutige Sportplatz nahe dem Rhein und damit der Schweizer Grenze wurde 1984 eröffnet. Blickfang ist das hölzerne Klubhaus, dessen Kabineneingang straßenseitig liegt. Gleich hinter dem Sportplatz liegt der Rheindamm und ein Grenzübergang in die Schweiz.
Mäder war mein 500. besuchter Ground in Österreich (und 989. gesamt, siehe die Liste der Grounds).

Keine Kommentare:

Kommentar posten