Mittwoch, 27. Januar 2016

Stadio della Vittoria, Bari

23.1.2016

Das Stadio della Vittoria, auch Arena della Vittoria genannt, wurde 1934 eröffnet. In vierzehn Monaten Bauzeit war es errichtet worden und sollte in propagandistischer Form dazu dienen, den Triumph des Faschismus und den italienischen Sieg im Ersten Weltkrieg zu bejubeln. Das Marathontor wurde dafür von einem Turm gekrönt (torre di Maratona), der in einer Sala della Vittoria zwei Gedenksteine für die italienischen Kriegstoten enthalten sollte. Bei der Eröffnung in Anwesenheit des faschistischen Diktators Mussolini war das Stadion aber noch nicht ganz fertiggestellt und etwa der Turm nur ein kaschierter Rohbau.
1946 wurden Weltkriegsbombenschäden repariert. 1955 wurde der nie vollendete und mittlerweile baufällige Marathonturm zugemauert und 1963 schließlich abgerissen. In den 1980er Jahren wurde das Stadion mehrmals stückweise renoviert und umgebaut, etwa nach dem Aufstieg Baris in die Serie A 1985. 1990 verließ der Verein nach 56 Jahren das Stadion und bezog das für die WM neuerbaute Stadio San Nicola am Stadtrand von Bari. Heute wird das Stadion mit einer Kapazität von 40.000 Plätzen vom Rugbyverein bespielt und für diverse Veranstaltungen wie Konzerte u.a. genutzt.



Luftbild aus dem Internetz


historisches Bild mit Blick auf den Turm

Keine Kommentare:

Kommentar posten