Mittwoch, 27. Januar 2016

Monopoli - Akragas 0:1 (0:0)

Italien, Lega Pro, Girone C, 19a giornata, 23.1.2016
Stadio Vito Simone Veneziani, 1.500

Im direkten Duell zweier Aufsteiger im Abstiegskampf verlor Monopoli das Heimspiel. Die Auswärtsfans jubelten, die Monopoli-Spieler wurden nach Schlusspfiff von Kurve und Tribüne ausgepfiffen. Man ist hörbar unzufrieden.
Die Ultras in der Curva Nord hatten zuvor einen vor allem in der ersten Halbzeit beachtlichen Support gezeigt. Das war gut anzuhören. Ein Spruchband gedachte einem verstorbenen Salernitana-Fan, mit denen man befreundet ist. Beachtlich war der aus dem Süden Siziliens an die Ostküste des Stiefels gereiste Akragas-Anhang.
Die Società Sportiva Monopoli wurde 1966 als AC Monopoli gegründet. Man spielte in Serie D, Serie C2 oder Serie C1 bis der Verein 1994 erstmals pleite ging und als Atletico Monopoli in der unterklassigen Prima Categoria neu begann. Dies währte aber nur bis 1999. Nach erneutem Konkurs gab es den Fußballverein vier Jahre lang nicht mehr. Erst 2003 wurde der Verein als AC Monopoli wiedergegründet. Die Neugründung schaffte es von unten zurück in die Viertklassigkeit bis es 2010 wieder soweit war, man sich vom Spielbetrieb zurückzog und unten diesmal unter dem Namen ASD Liberty Monopoli neu begann. 2013 wurde der Name in SS Monospolis und schließlich 2014 in SS Monopoli gerändert. Nach drei Jahren in der Serie D stieg man 2015 in die drittklassige Lega Pro auf.
Das Stadio Vito Simone Veneziani wurde 1946 nach einem verstorbenen Vizepräsidenten der US Audace, einem von 1926 bis 1959 bestehenden Verein aus Monopoli, benannt. Die Tribünen bestehen aus der überdachten Haupttribüne und offenen Rängen in L-Form um die Laufbahn. Derzeit ist das Stadion für 4.177 Plätze zugelassen. Der Stadionrekord stammt aus dem Jahr 2005, als hier 10.000 Zuschauerinnen und Zuschauer beim Derby gegen Brindisi in der Excellenza das Oval füllten.

Keine Kommentare:

Kommentar posten