Mittwoch, 3. Juni 2020

Red Bull – Rapid 2:0 (1:0)

Bundesliga, Oberes Play-off, 1. Runde, 3.6.2020
Wals-Siezenheim, unter Ausschluss der Öffentlichkeit

Wiederaufnahme der Bundesliga mit pandemiebedingten „Geisterspielen“. Im Ausnahmezustand schied früh Dibon verletzt aus, bald darauf der für ihn eingewechselte Sonnleitner und in der zweiten Hälfte musste auch Murg verletzt raus, sodass Rapid das Spiel zu zehnt beendete. Das Match war da schon entschieden. Nach einem unglücklichen Gegentor, das so nicht passieren sollte, gab es vor der Pause noch die eine oder andere Chance für uns. Doch danach ging nichts mehr.
Drei Verletzte. Verloren. Leeres Stadion. Trist.
Es war eine seltsame Mischung aus Pflichtspiel-Anspannung und Testspiel-Atmosphäre. Es ist nichts mehr, wie es war. Aber Rapid spielt wieder.

Kommentare: