Sonntag, 14. Juni 2020

Rapid – WAC 2:1 (1:0)

Bundesliga, Oberes Play-off, 4. Runde, 14.6.2020
Weststadion, unter Ausschluss der Öffentlichkeit

Rapid erstaunt und erfreut einen. Ähnlich wie beim letzten Heimspiel gab es erneut einen zähen Beginn, der im leeren Stadion noch härter wirkt. Umso schöner war dann der Lichtblick mit Kitagawas Tor in Minute 36. Bald nach Wiederbeginn fiel zwar ein Gegentreffer zum Ausgleich, aber es kam ja noch die Rapidviertelstunde. Kara traf an die Stange, aber der Ball kam noch einmal zu Ullmann, der ihn abgefälscht ins Goal setzte. Der zweite Tabellenplatz manifestiert sich immer mehr. Über das Spiel muss man nicht in Begeisterungsstürme ausbrechen, aber es ist zu sehen, dass es passt und die Richtung stimmt.
„Ein Match, das ohne Fans bestritten, kennt man nur aus Favoriten!“ stand dieses Mal am Block West.
In Wolfsberg hatte die Rapid in einer fernen Zeit ihr letztes Fußballspiel unter normalen Bedingungen erleben dürfen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten