Samstag, 24. März 2018

Arezzo - Gavorrano 0:0

Italien, Serie C, girone A, 32a giornata, 24.3.2018
Stadio Città di Arezzo, 1.554

Ein torloses Remis der langweiligen Sorte gab es am Samstagnachmittag in Arezzo zu sehen. Die Gäste aus Gavorrano, Vorletzter der Tabelle, waren erfolgreich darin, sehr defensiv ausgerichtet nicht zu verlieren und Arezzo kam dagegen nicht an.
In der Curva Sud wurde um die Ultras Arezzo und andere im unteren Bereich supportet. Die typischen eingängigen italienischen Melodien erfreuten angesichts Fadesse am Spielfeld zumindest das Ohr.
Bei „Live Is Life“ oder „1,2, Polizei“ etc. aus den Stadionlautsprechern hat der Stadionmusikverantwortliche hingegen wohl eine etwas ältere Mix-CD vor sich liegen. Auswärtsfans gab es nicht.
Die US Arezzo entstand 1923 durch Zusammenschluss der 1917 gegründeten Società football aretina und Pro Arezzo Esperia zum Juventus FBC Arezzo. 1930 wurde der Verein in US Arezzo umbenannt. 1966 stieg Arezzo erstmals in die Serie B auf, wo man bis 2007 insgesamt 16 Saisonen spielte (zuletzt 2004 bis 2007). 1993 ging der Verein pleite, wurde als AC Arezzo neugegründet und in die Serie D zurückgestuft. 2010 ging man erneut pleite, wurde als ASD Atletico Arezzo wiedergegründet und begann abermals in der Serie D neu. 2012 kehrte man zum Namen US Arezzo zurück.
Der Österreicher Franz Hänsel (italianisiert Francesco Hansel) trainierte Arezzo in der Saison 1941/42. Er starb 1942 in Arezzo.
Das Stadio Città di Arezzo wurde 1961 als Stadio Comunale eröffnet. 2006 wurde das Stadion umbenannt, der Name sagt aber dasselbe aus: Es ist das städtische Stadion von Arezzo. Die Haupttribüne wurde 1992 für einen Papstbesuch renoviert. 1965 wurde die Nordkurve hinter dem Tor fertiggestellt und 1982 die erste Fankurve im Süden. Diese Südtribüne wurde 2004, nach dem Aufstieg in die Serie B, als gerade Tribüne völlig neu gebaut. Interessant ist daran, dass es dort keine Sitzschalen sondern Bänke gibt. Heute gibt es im Stadion 13.128 Plätze, wobei die offene Längsseitentribüne mit Werbebanner zugedeckt und somit nicht in Betrieb ist.
Vor dem Spiel wurde die Stadt Arezzo besichtigt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten