Montag, 17. November 2014

Hutnik Warszawa - Wilga Garwolin 0:3 (0:1)

Polen, IV liga, grupa: mazowiecka (południe), 16. koleja, 16.11.2014
Stadion Hutnika, ca. 50

Nach etwa fünf Minuten das erste Tor und dann in den letzten fünf Minuten noch einmal zwei Tore. Dazwischen waren die Highlights beschränkt. Hutnik verlor zu hoch.
Die Hools in der Heimkurve unterhielten sich angeregt miteinander und ließen das Spiel ungerührt vor sich gehen. Hier kann es zwar auch anders zugehen, aber nicht bei einem normalen Match wie an diesem Sonntagvormittag.
Der Verein Hutnik Warszawa wurde 1957 im Warschauer Stadtteil Bielany als Hutniczy Klub Sportowy („Stahlarbeiter-Sportklub“) gegründet. 2001 wurde daraus der Bielański Klub Sportowy (BKS) Hutnik Warszawa. Insgesamt sieben Saisonen spielte man in der zweiten Liga, 1983/84, 1986/87, 1990/91 und von 1992 bis 1996. Traditionell wurde der Verein vom nahen Stahlwerk (Huta Warszawa) finanziert, nach dessen Privatisierung und damit verbundener Einstellung der Zahlungen begann der Abstieg des Vereins. 2012 ging Hutnik bankrott und wurde aufgelöst. Der neugegründete Verein begann ganz unten in der achten Spielklasse von vorn und tritt derzeit in der fünftklassigen IV liga an.
Das Stadion Hutnika wurde 1985 eröffnet. Heute hätte es eine Kapazität von 6.240 Plätzen auf einer Seite des Ovals. Auf der anderen Seite waren einst auch Tribünen, sind aber heute nur mehr grasbewachsene Böschungen. 2008 wurden aufgrund Ligaanforderungen einige hundert Plastiksitze auf die alten Holzbänke geschraubt. Auch im Auswärtssektor, in dem eine Partie weißer Sitze prangt.
Anschließend wurde die polnische Hauptstadt Warschau besichtigt.



































Keine Kommentare:

Kommentar posten