Sonntag, 3. Februar 2019

Kemerspor – Karşıyaka 2:3 (0:1)

Türkei, 3. Lig, 2. Grup, 20. Hafta, 3.2.2019
Dr. Fehmi Öncel Stadı, ca. 500

Ein unterhaltsames Match lieferten sich Kemerspor und Karşıyaka SK (KSK) aus İzmir in der viertklassigen türkischen 3. Lig. Schließlich setzten sich die Gäste nach einer torreichen zweiten Halbzeit durch.
Mit vielleicht 150 Fans mehr als randvoll gefüllt war eine abseits von der Haupttribüne stehende eigene Auswärtsfantribüne. Trotz oder vielleicht auch wegen der mindestens achtstündigen Anreise war es ein gut aufgelegter Haufen, der Stimmung machte. Es meldete sich immer wieder einmal aber auch eine Gruppe Heimfans.
Der Kemerspor Kulübü 2003 wurde in ebenjenem Jahr 2003 als Tekirova Belediyespor in der Stadt Tekirova in der Region Kemer der Provinz Antalya gegründet. 2009 stieg man erstmals in die niedrigste türkische Profiliga, die viertklassige 3. Lig. auf, in der man seither spielt. 2014 wurde der Vereinsname in Kemer Tekirovaspor geändert. 2015 übernahm man den Namen Kemerspor des 1981 in Kemer gegründeten ehemaligen Drittligisten (2. Lig) von 1994 bis 1998, führt aber den Jahreszahl-Namenszusatz 2003, um sich vom ehemaligen Verein zu unterscheiden.
Das Dr. Fehmi Öncel Stadı besteht nur aus einer Tribünenseite aus nicht mehr ganz neuen Stahlrohrgerüsten, bietet aber rundum einige Plätze für Zaungäste.
Vor dem Spiel wurden die brennenden Steine in Chimaira und die antiken Ruinen von Phaselis besichtigt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten