Samstag, 12. Januar 2019

Tre Penne – Juvenes/Dogana 2:1 (0:1)

San Marino, Campionato Sammarinese, Seconda fase, 4a giornata, 12.1.2019
Stadio di Montecchio, ca. 100

Tre Penne geriet gegen die Gäste aus Dogana, einem Stadtteil von Serravalle (mit 11.000 Einwohnerinnen und Einwohnern mehr als doppelt so groß wie San Marino Stadt), zunächst gleich nach sechs Minuten in Rückstand. In der ersten Hälfte konnte man das noch nicht ausgleichen, aber mit einem Doppelschlag binnen fünf Minuten in der zweiten Hälfte gewann Tre Penne schließlich verdient. Gespielt wurde in der heuer neuen zweiten Gruppenphase der sanmarinesischen Meisterschaft, zwischen der ersten Gruppenphase im Herbst und den folgenden Play-offs.
Für Stimmung sorgte etwas mehr als ein dutzend TCS '11 Ultras, die sangen und auch ein bisserl Rauch und einige Böller mitgebracht hatten. Mangels Hintertortribüne standen sie am Abhang hinter einem Tor. Eintrittsgeld sparten sie dadurch nicht, dass sie nicht auf der Tribüne waren, da ohnehin freier Eintritt ist. Wahrscheinlich, da es mit den Vereinsfarben passt, hatten sie Werbebanner des Münchner Hofbräuhaus vor ihrem Sektor aufgehängt.
Die Società Polisportiva Tre Penne wurde 1956 in der Stadt San Marino gegründet. Der Name Tre Penne leitet sich von den drei Türmen des Monte Titano von San Marino ab, die sich auch im Vereinswappen finden. Die seit 1985 ausgetragene Meisterschaft von San Marino gewann Tre Penne 2011/12, 2012/13 und 2015/16 dreimal und den seit 1937 ausgespielten Cup Coppa Titano sechsmal (1967, 1970, 1982, 1983, 2000, 2016/17). Am 9. Juli 2013 gewann Tre Penne in der ersten Qualifikationsrunde der Champions League 1:0 gegen den armenischen Verein Shirak, was der erste Europacupsieg eines Vereins aus San Marino war. Shirak hatte das Hinspiel bereits 3:0 gewonnen und stieg damit trotzdem ungefährdet in die zweite Runde auf, aber das soll den historischen Moment der Fußballgeschichte San Marinos nicht schmälern.
Das Stadio di Montecchio oder Stadio Fonte dell'Ovo wurde 1984 in der Strada di Montecchio der Hauptstadt Città di San Marino eröffnet. Der Sportplatz liegt am Hang des Bergs. 2008 wurde die Anlage mit UEFA-Förderung renoviert und erhielt ihr heutiges Aussehen samt Kunstrasenplatz. Die Tribüne bietet 600 Plätze. Tre Penne spielt hier grundsätzlich, allerdings finden in San Marino die Spiele der Vereine auch an wechselnden Spielorten statt. Am Gelände steht die ebenfalls 2008 errichtete Casa del Calcio, die Zentrale des 1931 gegründeten Fußballverbands von San Marino FSGC (Federazione Sammarinese Giuoco Calcio). Er ist seit 1988 Mitglied von FIFA und UEFA.
Vor dem Spiel wurde die Stadt San Marino besichtigt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten