Sonntag, 4. Februar 2018

Rapid - Austria 1:1 (0:0)

Bundesliga, 21. Runde, 4.2.2018
Weststadion, 25.600

Rapid gewinnt weiterhin kein Derby im neuen Weststadion. Wir hatten unsere Chancen, v.a. mit Kopfbällen und in der ersten Halbzeit. Nach einer Stunde gerieten wir in Rückstand, konnten ihn aber schnell ausgleichen. Ein Matchball-Schuss kurz vor Schlusspfiff ging daneben, sodass es wie im Herbst ein Remis wurde.
Steffen Hofmann wurde vom Trainer erneut als nicht tauglich für das Rapidspiel gesehen und nicht in den Kader aufgenommen.
Dass es zweimal wegen bei Cornern auf Spieler und Feld geworfener Gegenstände und einmal wegen zwei dummen Platzstürmern zu Spielunterbrechungen kam, geht natürlich nicht. Es sind wohl auch nach der Vorgeschichte im Sommer harte Strafen zu erwarten. Gesperrte Tribünen und Geisterspiele würden nicht wundern.
Choreographiethema war der Rekordmeister SCR. Die Ultras Rapid hatten vor wenigen Tagen ihr dreißigjähriges Jubiläum, weswegen ein Jubiläumswappen zu sehen war.

Keine Kommentare:

Kommentar posten