Samstag, 2. April 2016

Wiener Sportklub - Vienna 0:2 (0:2)

Regionalliga Ost, 21. Runde, 2.4.2016
Sportclub-Platz, 7.821

Mehr als deutlich zeigte die Vienna ihre Favoritenrolle, beherrschte das Spiel und gewann ebenso verdient wie deutlich. Den schließlichen Endstand hatten sie bereits nach weniger als einer Viertelstunde hergestellt.
Der Vienna-Anhang sang zu Recht „Top of the League, we are, we are Top of the League.“ und zeigte ein Fahnenmeer. Eine Überraschung bot die Friedhofstribüne. Zum 25-jährigen Jubiläum der FreundInnen der Friedhofstribüne (als Verein 2001 gegründet, wie das Stadionmagazin Alszeilen informierte) gab es eine schwarz-weiße Zettelchoreographie. So eine Aktion habe ich hier noch nicht gesehen und hätte ich hier nicht erwartet. Die Luftballon-Choreo der „Fußballfans gegen Homophobie“ nach der Pause beim letzten kleinen Derby hier würde ich hier als übergreifende, gemeinsame Aktion ausnehmen.
Vollgefüllt bietet der Sportclub-Platz mit seiner Lage eng zwischen den Häusern und der gewachsenen Tribünenstruktur einen wirklich schönen Anblick. Auch Balkonien war als Zaungast anwesend.

Keine Kommentare:

Kommentar posten