Sonntag, 9. September 2012

Sportplatz UFC Pama

Pama, 8.9.2012

Die burgenländische Ortschaft Pama hat zwar nur knapp mehr als 1.000 Einwohnerinnen und Einwohner, aber dafür zwei Fußballvereine: Den bereits 1924 gegründeten politisch „roten“ SK Pama (Vereinsfarben grün-weiß) und den politisch „schwarzen“ UFC Pama (blau-weiß).
Der UFC Pama wurde erst 1960 gegründet. Die ersten Jahre hatte der UFC Pama keinen Sportplatz und spielte seine Matches in Neudorf und Deutsch Jahrndorf, später dann auf einem provisorischen Sportplatz in Pama.
1967 wurde dann der heutige Sportplatz errichtet. 1976 wurde mit dem Bau des großen Kabinengebäudes begonnen. Eröffnet wurde der Bau formell erst 1987, er war zu diesem Zeitpunkt allerdings schon einige Zeit in Betrieb.
Von 1960 an spielte der UFC Pama in der 2. Klasse Nord, bis schließlich 1988/89 der Aufstieg in die 1. Klasse Nord, die sechste Spielstufe, gelang.










Keine Kommentare:

Kommentar posten