Mittwoch, 31. Oktober 2018

WAC – Rapid 0:3 (0:2)

ÖFB-Cup, Achtelfinale, 31.10.2018
Lavanttal-Arena, 3.755

Erstaunlich und überraschend. Rapid gewinnt zum insgesamt zweiten Mal in der sechs Jahre währenden Geschichte der Begegnung beider Vereine in Wolfsberg und erstmals ein Match, in dem es um etwas ging. Rapid spielte den Verhältnissen angemessen gut, schoss Tore, gewann verdient und steht nun im Viertelfinale des ÖFB-Cups.
Dibon krachte in der ersten Hälfte mit WAC-Spieler Orgill zusammen. Letzterer wurde gleich ins Spital eingeliefert. Dibon spielte zunächst weiter, musste nach einem Foul später hinaus und hat ebenfalls eine Gehirnerschütterung erlitten.
2013 bis 2015 war Didi Kühbauer hier Trainer gewesen, samt Europacup-Höhenflug.

Keine Kommentare:

Kommentar posten