Samstag, 5. August 2017

Triglav Kranj - Olimpija Ljubljana 0:0

Slowenien, Prva slovenska nogometna liga, 4. krog, 5.8.2017
Športni Center Stanko Mlakar, 1.800

Bei großer Hitze und unter unerbittlichem Sonnenschein erreichte Aufsteiger Triglav Kranj einen Punkt gegen Olimpija Ljubljana. Mit robuster Defensive suchte die Heimmannschaft ihre Chancen gegen den Favoriten aus der Hauptstadt. Es war ein 0:0 der unterhaltsameren Sorte.
Auf der wohl schon tagsüber gut aufgeheizten Sonnenterrasse der Auswärtstribüne supportete der Gästeanhang in trotz der Umstände guter Manier. Die Olimpija-Gesänge dominierten über die ganze Spieldauer akustisch das sehr gut gefüllte Stadion. Im Eck der Haupttribüne ließ der Heimfansektor der Small Faces immer wieder von sich hören und versuchte die Tribüne zu animieren, was nur am Schluss gelang.
Der NK Triglav Kranj wurde 1920 in Kranj als SK Sava gegründet (benannt nach dem Fluss Save). 1921 wurde daraus der SK Triglav, der 1923 mit dem 1922 gegründeten SK Korotan fusionierte und 1937 in SK Kranj umbenannt wurde. 1945 wurde im kommunistischen Jugoslawien mit FD Storžič (benannt nach dem Berg) ein neuer Verein gegründet, aus dem 1947 Udarnik, 1949 wieder Korotan und nun seit 1955 wieder Triglav wurde.
Das Športni Center Stanko Mlakar wurde 1963 eröffnet. Das Stadion hat eine Kapazität von 2.077 Plätzen auf zwei Tribünen. Die Haupttribüne wurde bei der Renovierung 2009 erneuert. Am Gelände steht ein 1962 enthülltes und 1982 versetztes Denkmal aus kommunistischer jugoslawischer Zeit für im Zweiten Weltkrieg getötete Sportler.
Vor dem Spiel wurde die Stadt Kranj besichtigt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten