Mittwoch, 21. Oktober 2015

FAC - Austria Salzburg 2:2 (0:1)

Erste Liga, 14. Runde, 20.10.2015
FAC-Platz, 1.300

Im Kellerderby des Tabellenletzten FAC gegen den immerhin zwölf Punkte besseren Vorletzten aus Salzburg schaffte der FAC den zweiten Punkt in dieser Saison und den ersten Punktgewinn am eigenen Platz. Die Salzburger gingen zweimal in Führung, zweimal konnte aber der FAC ausgleichen und hatte am Schluss noch einen Matchball. Das hat in der zweiten Halbzeit gar nicht so schlecht ausgesehen. Ob das die Moral stärkte, wird die Zukunft weisen. Ein Punkt ist für beide Mannschaften im Abstiegskampf nüchtern betrachtet aber zuwenig Ausbeute aus diesem Spiel.
Die im Sommer errichtete Auswärtstribüne war vom Salzburger Anhang gefüllt. Ihr unablässiger Support endete im trotzigen „Marmor, Stein und Eisen bricht ...“ und „Wir hören niemals auf!“ Neben der sportlich schwierigen Saison gibt es für den Verein ja eine noch größere Baustelle:
Die Salzburger Austria kämpft mit ihrer Stadionproblematik, die wohl im best case in Punkteabzug und Lizenzverweigerung für nächste Saison und im worst case im Lizenzentzug in der laufenden Saison enden wird. Die wie immer sehr gut gemachte Stadionzeitung des FAC erinnerte an die letzte Begegung hier vor eineinhalb Jahren. Im damaligen Relegations-Hinspiel sprühte die Austria Salzburg noch vor Optimismus. Schließlich scheiterte man aber am sportlich besseren FAC im ersten Anlauf zum Zweitligaaufstieg und stieg dann nach einer weiteren Ehrenrunde in der Westliga ein Jahr später per Direktaufstieg auf. In der nächsten Saison droht beiden Vereinen nunmehr wieder die Regionalliga.

Keine Kommentare:

Kommentar posten