Montag, 28. April 2014

Družstevník Topoľníky - Gabčíkovo 1:3 (1:2)

Slowakei, Majstrovstvá regiónu Západ, 23. kolo, 27.4.2014
Futbalové ihrisko Topoľníky / Nyárasdi futballpálya, 500

In den ersten Minuten des Spiels überstürzten sich die Ereignisse. Erst verletzte sich der Heimgoalie bei einer Aktion in der erste Minute und mußte nach längerer Behandlung ausgetauscht werden. Kurz darauf ging die Heimmannschaft mit einem Kontertor überraschend in Führung. Die favorisierten Gäste fingen sich aber schnell wieder und drehten das Spiel noch vor der Pause. Die übrige Partie spielte sich weitgehend in der Hälfte der Heimmannschaft ab, die nur wenige Male ausbrechen konnte.
Am Platz war im Publikum an diesem Nachmittag kein slowakisches Wort zu hören. Hier im Südwesten der Slowakei lebt die ungarische Minderheit des Landes, der 90% der 3.000 Einwohnerinnen und Einwohner des Ortes angehören. Der Verein heißt zwar offiziell TJ Družstevník Topoľníky, der seit 1948 offizielle slowakische Ortsname Topoľníky steht im Alltagsgebrauch aber genauso hinter dem ungarischen Ortsnamen Nyárasd zurück wie dies bei den Gästen der Fall ist, wo der TJ Gabčíkovo von dem mehrere dutzend Köpfe zählenden mitgereisten Anhang mit dem ungarischen Ortsnamen Bős bejubelt wurde. Es spielte also eigentlich TE Nyárasd gegen SE Bős. Die Eintrittskarte war ebenso zweisprachig beschriftet wie Aufschriften und Straßenschilder im Ort.







































Keine Kommentare:

Kommentar posten