Montag, 17. Oktober 2011

GKS Tychy - Chrobry Głogów 2:0 (1:0)

Polen, II liga, grupa zachodnia, 15. kolejka, 16.10.2011
Stadion Miejski „Victoria“ (Jaworzno), 500

GKS Tychy schlägt mit kämpferischer Leistung MZKS Chrobry Głogów und rückt damit auf den zweiten Platz der westlichen Division der polnischen dritten Liga, einen Aufstiegsplatz, vor. Der vermeintliche Ausgleichstreffer der Gäste wurde wegen Abseits aberkannt, beim in der Nachspielzeit gefallenen zweiten Tor der Heimischen wurde der Linienrichter diesbezüglich vom Schiedsrichter overruled.
1971 entstand der Górniczy Klub Sportowy („Bergbau-Sportverein“) aus einer Fusion, feiert heuer somit sein 40-jähriges Bestehen. Zwischenzeitlich war der Verein umbenannt (2008 kehrte man zum Gründungsnamen zurück) und neugegründet worden. Der historisch größte Erfolg war der zweite Platz in der ersten Liga im Jahr 1976. Drei Saisonen konnte man sich Mitte der siebziger Jahre in der ersten Liga halten.
Das heimische Stadion in Tychy soll an alter Stelle neu gebaut werden (geplante Fertigstellung zum Jahresende 2013), weswegen der Verein derzeit in der ca. 27 km entfernten Stadt Jaworzno spielt.
Der Verein Victoria Jaworzno wurde 1918 gegründet und spielte meist in der IV. Liga. Im März 2011 wurde allerdings der Spielbetrieb eingestellt. Das 7.000 Plätze umfassende Stadion Miejski („städtische Stadion“) von Jaworzno wurde 2002 neu errichtet. Genutzt wurde es damals vom Erstligisten Szczakowianka Jaworzno. Das stand allerdings unter keinem guten Stern, da dieser Verein nach einem gekauften Spiel gleich am Ende der Saison 2002/03 zwangsabsteigen musste und sich nicht mehr derrappelte. Derzeit spielt man in der vierten Liga.
Das Spiel und ein kleiner Ground in Sosnowiec zuvor wurde gemeinsam mit dem polnischen Kollegen Daniel besucht. Anschließend ging es zusammen weiter nach Chorzów.

























Kommentare: