Samstag, 29. Juli 2017

St. Pölten - Rapid 1:4 (0:2)

Bundesliga, 2. Runde, 29.7.2017
NÖ Arena, 6.139

Schöner Auswärtssieg in St. Pölten. In der ersten Halbzeit war Rapid überlegen, es dauerte zunächst aber noch etwas. Die besten Chancen vergab der trotzdem gute Prosenik bis dann doch Murg den Ball über die Linie brachte. Dann ging es leichter und fünf Minuten später erhöhte Kuen auf 2:0. Mit dem Anschlusstreffer durch einen frei gelassenen Gegenspieler zwanzig Minuten vor Spielende begann dann doch das Zittern, denn die St. Pöltner warfen alles nach vorn. Doch in der Rapidviertelstunde half ein Heimischer beim 3:1 und in der Nachspielzeit erhöhte der eingewechselte Keles auf 4:1. Das war gut.
Der Rapid-Auswärtsblock zeigte sich motiviert. Der monotone Lärm der vom St. Pöltner Publikum benutzten Klatsch-Pappendeckel wurde deutlich übertönt.
Vorfreude auf das Derby nächste Woche ist durchaus ein klein wenig vorhanden.

Keine Kommentare:

Kommentar posten