Donnerstag, 17. Juli 2014

Austria Salzburg - Blau Weiß Linz 2:0 (1:0)

ÖFB-Cup, 1. Runde, 16.7.2014
Voralpenstadion Vöcklabruck, 3.000

Sicher und verdient gewann die Austria Salzburg gegen Blau Weiß Linz in dieser Begegnung zweier Traditionsvereine, deren neue Existenz nach unterschiedlicher Ausgangslage jeweils von ihren Fans neu erkämpft worden war. Dennoch blieb es trotz Salzburger Dominanz lange beim knappen 1:0 bis ein Konter kurz vor dem Ende den Schlußpunkt zum 2:0 setzte.
Für die Salzburger war es ein Fußballfest vor großer Kulisse. Die violette Kurve machte ordentlich und laut Stimmung und sorgte für eine sehr gute Atmosphäre. Der Linzer Anhang hatte es im schmalen, langgezogenen Auswärtsfanbereich schwer, dem akustisch etwas entgegenzuhalten. Nach dem zweiten Tor gab es einen kurzen Linzer Besuch des Rasens (nach einer gegnerischen Aktion) und nach Schlußpfiff einen kleinen Wirbel hinter dem Auswärtssektor.
Dem Spiel war ein kleines Theater vorausgegangen. Da die Austria-Heimstätte in Salzburg nicht in Betracht gezogen werden konnte, wurde das Match zunächst im Linzer Stadion angesetzt, bevor es dann hierher ins oberösterreichische Vöcklabruck verschoben wurde.
Das Vöcklabrucker Voralpenstadion wurde 1979 eröffnet. Hier spielte 2008/09 der 1. FC Vöcklabruck in der zweiten Liga. Der Verein war 1999 aus der Fusion des 1926 gegründeten SV Vöcklabruck und des 1961 gegründeten ASKÖ Vöcklabruck entstanden. Nach dem Abstieg 2009 ging der Klub in Konkurs. Als Nachfolgeverein wurde der Vöcklabrucker Sportclub gegründet, der seit 2011 in der 1. Klasse spielt. Das Stadion wurde 2006/07 renoviert und erfüllt mit Flutlichtanlage, überdachten Sitzplätzen etc. bei einer Gesamtkapazität von 4.400 Plätzen die Zweitliga-Anforderungen der Bundesliga, weswegen die Austria Salzburg das Stadion als Ausweichstadion genützt hätte, wenn sie aufgestiegen wären.
Vor dem Spiel wurde die Stadt Vöcklabruck besichtigt.








































































Kommentare:

  1. LOVE VÖEST LINZ HATE RACISM

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Stimmung - Austria hat verdient gewonnen. Hat auch tolle Fans! Nur der Auswärtssektor erinnert an Guantanamo. Danke auch für die Vorführung der Polizeischüler mit der Hundestaffel sowie den Einsatz der Landjugend beim "Bannerstehlen". Hugo Sanches

    AntwortenLöschen