Donnerstag, 19. Juni 2014

Admira Linz - Gmunden 3:2 (0:1)

Oberösterreich, Relegation Oberösterreich-Liga, Hinspiel, 18.6.2014
Bachlbergstadion, 808

Nachdem das Spiel 75 Minuten ein eher ausgelichenes Match gewesen war, ging es in der letzten Viertelstunde richtig los. Eine packende Schlußphase, in der beide Mannschaften alles nach vorne warfen. Die Admira glich per Elfmeter den Rückstand aus der ersten Hälfte aus, wenige Minuten später traf Gmunden per Kopfball nach Corner zu erneuten Führung, Admira glich nocheinmal aus und ein eingewechselter 15-Jähriger erzielte in der Nachspielzeit mit einem Gewaltschuß von außerhalb des 16ers den umjubelten Siegestreffer. Der Großteil der 800 Zuschauerinnen und Zuschauer am sehr gut besuchten Sportplatz jubelte.
Admira Linz hatte als Zweiter der fünftklassigen Landesliga Ost abgeschlossen und trifft hier gegen den Vorletzten der viertklassigen Oberösterreich-Liga in Relegationsspielen um den Aufstieg. Trotz der Niederlage ist die Lage für Gmunden mit zwei Auswärtstoren vor dem Rückspiel nicht schlecht.
Der SK Admira Linz wurde 1924 als Arbeiterfußballverein im Linzer Urfahr gegründet. 1950 trat die Admira dann in den ASVÖ über. 1950/51 spielte der Verein in der Staatsliga B und 1962/63 in der Regionalliga Mitte jeweils in der zu diesem Zeitpunkt zweithöchsten österreichischen Spielklasse. In den letzten Jahren schaffte man 2011 den Aufstieg aus der 1. Klasse in die Bezirksliga und erst 2013 in die fünftklassige Landesliga, wo man nun noch weiter oben anklopft.
Nach dem dem Bürgerkrieg des Februar 1934 erhielt die Admira den Sportplatz des vom austrofaschistischen Regime behördlich aufgelösten Arbeitervereins ATSV Urfahr, den man dem SV Urfahr nach 1945 wieder zurückgeben mußte. Man blieb dort aber als Untermieter bis 1971 der heutige Sportplatz am Bachlberg eröffnet wurde.





















































Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Bericht, vor allem zu diesen tollen Fotos!
    Heinz Nagl, Ehrenobmann SK ADmira Linz

    AntwortenLöschen