Sonntag, 25. August 2013

Ober-Grafendorf - Rapid-Amateure 1:3 (1:2)

Regionalliga Ost, 4. Runde, 24.8.2013
Sportanlage Ober-Grafendorf, 350

Die Ober-Grafendorfer gingen schon nach einer Minute 1:0 in Führung, doch die Amas ließen sich nicht schrecken und drehten den Spielstand innerhalb einer Viertelstunde um. Beide Seiten hatten gute Phasen im Spiel, die Amas kamen immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor. In der zweiten Halbzeit kam der wiedergenesene Dominik Starkl zu einem ersten Matcheinsatz und schoß auch noch kurz vor dem Ende das dritte Tor. Da lief dann Goalie Knoflach über das halbe Spielfeld zu ihm, um ihm zu gratulieren. Die Rapid-Amateure kamen als Tabellenführer und gingen als Tabellenführer. Der vierte Sieg im vierten Spiel.
Weiters Bemerkenswertes waren eine Spielunterbrechung aufgrund einer Verletzung des Schiedsrichters und ein Hund, den sein Besitzer an der Outlinie zwar an kurzer Leine hielt, der aber seine Freude hatte, wenn ihm Spieler oder der Ball nahekamen.
Der Arbeiter-Turn- und Sportverein (ATSV) Ober-Grafendorf wurde 1924 gegründet. Einen dauerhaften eigenen Sportplatz hatte man in den ersten Jahrzehnten nicht. Dem Problem wurde mittlerweile abgeholfen. Das Prunkstück der Anlage ist die neue Tribüne, von der man den Blick auf eine Baumfront hat. Das letzte Jahrzehnt war von einem Ober-Grafendorfer Erfolgslauf gekennzeichnet. 2005 gewann man die 2. Klasse Alpenvorland, 2006 die 1. Klasse West-Mitte und den Niederösterreichischen Meistercup (als erste Mannschaft, die als 2.-Klasse-Meister teilnahm), 2007 die Gebietsliga West und nach kleiner Kunstpause 2012 die 2. Landesliga West und 2013 die 1. Landesliga, sodaß man nun heuer erstmals in der Regionalliga Ost spielt. Fünf Aufstiege in neun Jahren sind beachtlich.
Vor dem Spiel wurde ein Blick in den Ort Ober-Grafendorf geworfen.













































Kommentare:

  1. was bitte stellt der turm auf bild 14 dar? ein sprungturm?

    AntwortenLöschen
  2. Dort hinten war ein Spielplatz wenn ich nicht irre, da hat der Turm wohl eine Funktion.

    AntwortenLöschen