Freitag, 24. Mai 2019

Wallern – Junge Wikinger Ried 1:3 (1:2)

Oberösterreich, Oberösterreich-Liga, 28. Runde, 24.5.2019
Sportplatz Wallern, 200

Die 2017 begründete Amateurmannschaft der SV Ried mit dem ungewöhnlichen Namen Junge Wikinger – eine Hommage an die von Rieder Fans in den 1990er Jahren erfundene Selbststilisierung als Wikinger – gewann beim SV Wallern mit zwei Toren in der ersten und einem in der zweiten Hälfte. Dazwischen konnte Wallern den Rückstand auf 1:2 verkürzen, aber nicht ausgleichen.
Der SV Wallern wurde 1972 in Wallern an der Trattnach gegründet. Nach dem Einstieg einens Finanziers in Form des heutigen Namenssponsors 1992. Nach dem Aufstieg aus der 2. Klasse Mitte 1994/95 begann man einen stetigen Aufstieg bis zur höchsten oberösterreichischen Spielklasse, der Oberösterreich-Liga, in der man von 2002/03 bis 2006/07 spielte. Auf den Abstieg 2007 folgte ein kompletter Neustart in der untersten Spielklasse, der 2. Klasse Mitte Ost, denn Wallern war mit dem FC Pasching eine Spielgemeinschaft eingegangen, damit Pasching, die gerade ihre Bundesligalizenz an das Jörg-Haider-Steuergeld-Millionengrab Kärnten verkauft hatten, den Platz in der 2. Landesliga übernehmen konnte und nicht selbst in der 2. Klasse starten musste. Die erste Mannschaft der Spielgemeinschaft Pasching/Wallern – in der Folgesaison wieder FC Pasching – wurde mit 21 Punkten Vorsprung Meister und stieg in die OÖ-Liga auf. Die zweite Mannschaft – in der Folgesaison wieder SV Wallern – gewann die 2. Klasse Mitte Ost ohne Punkteverlust. Per Saisonende wurde die Spielgemeinschaft wie vereinbart aufgelöst und Wallern marschierte im schnellstmöglichen Tempo durch bis man 2012/13 die Regionalliga Mitte erreicht hatte. In der dritthöchsten Spielklasse spielte Wallern bis 2015/16, seither ist man in der Oberösterreich-Liga. Zur nächsten Saison 2019/20 wird Wallern mit dem ASV St. Marienkirchen/Polsenz eine Spielgemeinschaft bilden.
Im ÖFB-Cup spielte Wallern 2014 in der zweiten Runde im Paschinger Waldstadion gegen Rapid (0:1).
Das Spielfeld des Sportplatzes von Wallern wurde 2003 mit einem Kunstrasen versehen, da man besonders im Frühjahr immer mit den Folgen schlechter Witterungsbedingungen zu kämpfen gehabt hatte.