Samstag, 8. Juni 2013

Pressbaum - SC St. Pölten 4:4 (2:1)

Niederösterreich, 1. Klasse West/Mitte, 25. Runde, 7.6.2013
Heinrich-Hartner-Sportanlage, 100

Gleich fünf Minuten nach Anstoß fiel der erste Treffer und auch nach Wiederbeginn folgte gleich ein schnelles Goal. Die beiden Tore markierten zwei torreiche Halbzeiten eines dadurch sportlich unterhaltsameren Abendspiels als es das zuvor am Nachmittag im nur wenige Kilometer entfernten Breitenfurt besuchte Match gewesen war. Der schwedische Preßbaumer Torschütze Johan Gustafsson wurde dabei vom Platzsprecher liebevoll als „Schwedenbombe“ tituliert.
Der SV Pressbaum wurde 1921 gegründet. Die größten Vereinserfolge waren die Meistertitel in der 1. Klasse 1952 und 1989. 1946 wurde das erste Klubhaus am Sportplatz errichtet, das 1972 neugebaut und 1987 sowie 2010 umgebaut wurde.
Als Jugendlicher spielte hier von 1953 bis 1956 Leopold Grausam, bevor er zu Rapid kam, wo er dann erfolgreicher Stürmer und 1964, 1967 und 1968 dreimal österreichischer Meister und 1968 und 1969 Cupsieger wurde. Einen weiteren Meistertitel gewann er 1971 mit Wacker Innsbruck.



























Keine Kommentare:

Kommentar posten