Samstag, 9. Februar 2019

Pontedera – Arezzo 1:1 (0:1)

Italien, Serie C, girone A, 25a giornata, 9.2.2019
Stadio Ettore Mannucci, 777

Remis zwischen Pontedera und Arezzo im Abendnebel der Toskana. Im Spiel der Serie C gingen die Gäste gegen den Spielverlauf in Führung und der Ausgleichstreffer Pontederas Mitte der zweiten Hälfte war so in einem in Summe ausgeglichenen Match hochverdient.
Die Ultras Granata Pontedera hatten kurz zuvor die Einstellung ihrer Aktivitäten ab diesem Spiel verkündet, was natürlich unglücklich war. Dafür hatten die rund 300 Gäste aus Arezzo einen sehr guten Tag und zeigten einen überzeugenden Support.
Vor Spielbeginn gab es eine Schweigeinute für die zehn Toten bei einem Brand im Nachwuchszentrum von Flamengo in Rio de Janeiro.
Die US Pontedera wurde 1912 in der toskanischen Stadt Pontedera aus dem Zusammenschluss der Sportvereine SS Vigor und SS Giosuè Carducci gegründet. 1935/36 spielte Pontedera erstmals in der neueingerichteten Serie C. Eine höhere Spielklasse hat der Verein nie erreicht, insgesamt war man seit 1932/33 in der damaligen Prima Divisione 23 Saisonen drittklassig, 43 Saisonen viertklassig und zehn Saisonen nur fünftklassig. 2010 wurde der Verein unter dem Namen US Città di Pontedera neugegründet. Seit 2014 spielt man nun auf der Ebene der heutigen Serie C (zuvor Lega Pro Prima Divisione bzw. Lega Pro).
Das Stadio Ettore Mannucci wurde in den 1960er Jahren als Stadio comunale, städtisches Stadion, errichtet und 2002 nach dem 1993 verstorbenen ehemaligen Fußballer und Trainer Ettore Mannuci benannt, der in Pontedera geboren wurde, hier seine Karriere begann und später u.a. 1954/55 für Juventus spielte. Aufgrund seiner Verwicklung in einen Spielmanipulationsskandal um Udinese war er danach drei Jahre gesperrt, nahm aber seine Karriere bei kleineren Vereinen wieder auf. Das Stadion wurde 2012 renoviert und dabei ein Kunstrasenplatz am Spielfeld verlegt sowie die kleinen Stahlrohrtribünen aufgestellt. Heute gibt es hier 2.700 Plätze. In der sportlichen Hochphase Pontederas 1993 bis 1995 in der Serie C1, waren hier noch weitere Zusatztribünen aufgestellt, die 1993 beim Spiel Pontederas gegen Livorno den Rekordbesuch von 6.000 Zuschauerinnen und Zuschauern ermöglichten.
Vor dem Spiel wurde die Stadt Pontedera besichtigt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten