Sonntag, 30. September 2018

ASKÖ Eferding/Fraham – UFC Eferding 1:1 (1:0)

Oberösterreich, 1. Klasse Mitte, 7. Runde, 30.9.2018
Springwiese, 700

Remis im ersten Eferdinger Stadtderby der Kampfmannschaften in einem Meisterschaftsspiel seit 24 Jahren. Die ASKÖ Eferding/Fraham ging nach einer halben Stunde in Führung, der UFC Eferding konnte aber nach der Pause mit einem Elfmeter ausgleichen.
700 Zuschauerinnen und Zuschauer, wenn nicht noch mehr, füllten die Eferdinger Springwiese. Das Tor der Gastgeber wurde mit einer Bengale gefeiert, der Gästeanhang hatte seinerseits ordentlich weißen und schwarzen Rauch dabei.
Der Verein ASKÖ Eferding Fraham wurde 1960 als SK Spannton Eferding gegründet. 1962 wurde der Klub in ATSV Eferding/Fraham umbenannt (Fraham ist eine Nachbargemeinde) und erhielt 1977 den heutigen Namen ASKÖ Eferding/Fraham. Die größten Erfolge waren die Bezirksliga-Saisonen 1974 bis 1978, 1994/95, 2000/01 und 2001/02 sowie zuletzt 2004/05 und 2005/06. Nach vier Jahren in der 2. Klasse Mitte Ost stieg man 2016 wieder in die 1. Klasse Mitte auf.
Der Sportplatz Springwiese war von Beginn an die Heimstätte. 1970 bis 1982 verließ man aber die Springwiese und verlegte den Spielbetrieb auf den Sportplatz in Wörth/Pupping, den man sich mit dem UFC Eferding teilte. 1981/82 wurden der Sportplatz und das Klubhaus neugestaltet und 1982 der Spielbetrieb wieder hier aufgenommen. 2005 wurde das Klubhaus zuletzt renoviert und modernisiert.
Vor dem Spiel wurde die Stadt Eferding besichtigt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten