Samstag, 31. Mai 2014

Neudorf/Parndorf - Gattendorf 0:1 (0:0)

Burgenland, 1. Klasse Nord, 24. Runde, 30.5.2014
Sportplatz Neudorf bei Parndorf, 170

Der Favorit Neudorf tat sich im Nachbarschaftsduell gegen Gattendorf überraschend schwer und unterlag nicht unverdient.
Der ASV Neudorf wurde 1953 im Ort Neudorf bei Parndorf gegründet. Nach einem Abstieg aus der 1. Klasse 1960 kam es zu einer Vereinskrise, infolge der von 1965 bis 1968 der Spielbetrieb eingestellt wurde. Man raufte sich aber wieder zusammen, stieg wieder in den Fußballbetrieb ein. Von 1977 bis 2006 spielte man allerdings nur in der 2. Klasse. 2009 ging man eine Spielgemeinschaft mit der dritten Mannschaft des SC/ESV Parndorf ein.
Vor dem Spiel wurde durch Neudorf spaziert. Neudorf ist mehrheitlich kroatisch und heißt so auch Novo Selo, auch die Aufschrift am Klubhaus ist sowohl deutsch als auch kroatisch. Im Nachbarort Gattendorf (Raušer), mit dem Neudorf als Gemeinde von 1971 bis 1990 einmal zusammengeschlossen war, ist die einstige kroatische Minderheit hingegen in der Assimilation verschwunden (1910 37%, 2001 1%).































Keine Kommentare:

Kommentar posten