Freitag, 2. November 2012

Pyhra - Kematen 2:3 (2:2)

Niederösterreich, Gebietsliga West, 12. Runde, 1.11.2012
Heubergarena, 200

In der ersten Halbzeit ging es rund, es fielen vier Tore und es war ein ansehnliches, ausgeglichenes Spiel. Die zweite Hälfte entwickelte sich demgegenüber zäh. In den Schlußminuten vergaben zunächst die Heimischen aus Pyhra eine Chance, kurz darauf setzten aber die Gäste vom ASK Kematen mit dem sehenswerten Siegestor den Schlußpunkt.
Der SC Pyhra wurde im Jahr 1948 als Arbeitersportklub ASK Pyhra gegründet. Neben Fußball führte der rote Sportverein in der Gemeinde Pyhra nahe St. Pölten damals die Sektionen Stemmen, Tischtennis und Theater (!). Die Theatergruppe finanzierte dabei mit ihren Einnahmen den Spielbetrieb der anderen Sektionen. 1959 wurde der Verein in SC Pyhra umbenannt. Nachdem man die bisherigen Jahrzehnte in der 1. oder 2. Klasse verbracht hatte, wurde 2012 mit dem Aufstieg in die Gebietsliga der bisher größte Vereinserfolg errungen.
1949 wurde am Sportplatz die ersten hölzerne Kabinen gebaut, die 1963 ersetzt wurden. 1983 wurde die Anlage umfangreich saniert. Erst 1999 wurde die Tribüne der heutigen Heubergarena errichtet, doch schon im Jahr darauf begannen Gespräche und Pläne zu einem neuen Sportplatz am Ortsrand. Ein Jahrzehnt später ist dieser derzeit in Bau und soll im Herbst 2013 eröffnet werden. Am Kabinengebäude hängen die Pläne der großzügigen neuen Anlage aus.
In den Schlußminuten kam die Sonne aus der Wolkendecke heraus und ließ die herbstlichen Farben der bewaldeten Kuppe des Heubergs erstrahlen. Diesen Anblick wird der neue Platz nicht bieten.

































Keine Kommentare:

Kommentar posten