Montag, 21. Mai 2018

Ernstbrunn Frauen - Langenrohr Frauen 1:4 (1:2)

Niederösterreich, Frauen-Landesliga, 16. Runde, 21.5.2018
Sportplatz Ernstbrunn, 70

Das Spiel begann für die Ernstbrunnerinnen mit einem Eigentor nach wenigen Minuten, sie konnten dieses aber nach einer Viertelstunde Spielzeit ausgleichen. Allerdings setzten sich im weiteren Verlauf die Tabellenführerinnen aus Langenrohr klar durch.
Der SK Ernstbrunn wurde 1926 gegründet. Die größten Erfolge waren die Saisonen in der 2. Liga Nordwest 1951 bis 1955 und in der Unterliga Nord/Nordwest 1965/66, damals jeweils die zweithöchste niederösterreichische Spielklasse unterhalb der Landesliga sowie in der Unterliga Nord/Nordwest 1984 bis 1987 (damals die dritthöchste niederösterreichische Spielklasse nach Landesliga und Oberliga). Das Frauenteam besteht seit 2007 und stieg 2017 in die Landesliga auf.
Das heutige Sportzentrum wurde im Jahr 2000 mit einem Spiel von Szombathelyi Haladás gegen Anórthosis Famagusta eröffnet. Vor dem Zweiten Weltkrieg wurde am Platz des heutigen Bauhofes Fußball gespielt, nach der Befreiung 1945 auf einem kleinen Platz vor der Volkshalle und dann ab 1947 in der Hollabrunner Straße.
Rapid war hier 2001 zum 75-jährigen Vereinsjubiläum des SK Ernstbrunn zu Gast und gewann vor 700 Zuschauerinnen und Zuschauern gegen Ernstbrunn mit 15:1.
Vor dem Spiel wurde Ernstbrunn besichtigt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen