Montag, 9. Dezember 2013

WAC - Rapid 2:1 (0:0)

Bundesliga, 19. Runde, 8.12.2013
Lavanttal-Arena, 4.100
0°C

Rapid schloß an das Spiel in Ried an und verlor auch das zweite Spiel in dieser Woche. Während das Rieder Stadion nicht nur formal, sondern auch dem inhaltichen Wortsinn nach bundesligatauglich ist und nunmehr auch über eine Rasenheizung verfügt, präsentierte Wolfsberg zum wiederholten Mal im Winter ein irreguläres Spielfeld. Formal war nach Sichtweise des Bundesliga-PayTV-ORF-Fernsehgeld-Sponsoren-Kommerz-Komplexes natürlich alles in Ordnung, Gesichtspunkte des Fußballsports gelten da ja wenig.
Ausschlaggebend für die erneute Niederlage war der Hartplatz aber nicht. Wie bei den sieben vorangegangenen Spielen traten die Wolfsberger selbstbewußt und engagiert auf, während man das von der Rapid leider nicht sagen konnte. So gewinnt man kein Spiel. Daher gab es trotz Führungstreffer auch in diesem Spiel im siebten Anlauf keinen Sieg und wie zumeist wurde das Spiel gegen den WAC verloren.
Wie im ersten Drittel der Saison auch oft gesehen, zeigte die Mannschaft in dieser Woche das negative Ende ihrer Formschwankungen. Sie können da auch wieder raus und werden das auch tun. Donnerstag wäre eine gute Gelegenheit dafür.



























Keine Kommentare:

Kommentar posten