Sonntag, 20. Mai 2012

Břeclav - Uničov 1:2 (1:0)

Tschechien, MSFL, 25. kolo, 19.5.2012
Stadion na Lesní ulici, 85

In der ersten Hälfte schien alles klar zu laufen für den MSK Břeclav, auch der Ausgleich nach der Pause schien noch ein Betriebsunfall zu sein. Die Gäste vom SK Uničov drückten aber schließlich immer mehr und gewannen das Spiel aufgrund guter zweiter Hälfte. Ein netter tschechischer Drittligafußballnachmittag in der Moravskoslezská fotbalová liga gemeinsam mit Krzychu und Kartofliska.
Der Městský sportovní klub Břeclav ist in seiner heutigen Form erst 2005 entstanden, führt als Nachfolgeverein des TJ Slovan Břeclav aber das Jahr 1920 als Gründungsjahr. Zusammen mit Slovan wurden TJ Lokomotiva Břeclav und der verhältnismäßig erfolgreiche Klub Tatran Poštorná zu einem neuen stadttischen Verein fusioniert.
Das heutige Stadion na Lesní ulici war die Heimstätte des 1930 gegründeten Sportovní Klub Tatran Poštorná. Dieser Verein spielte von 1996 bis 2000 in der zweiten Liga, war aber 2005 bankrott gegangen (und wurde 2008 in den unteren Liga neu gegründet). Als Kapazität des Stadions werden 7.230 Plätze angegeben, davon 830 Sitzplätze auf zwei Längsseiten- und einer Hintertortribüne. Der absolute Blickfang der Anlage ist die einzigartige Konstruktion der schmalen Haupttribüne mit zwei Rängen. Die alte Tribüne auf der Gegenseite mit wunderbaren Holzsitzen ist demgegenüber allerdings auch ein sehr schönes nostalgisches Prunkstück.
Vor dem Spiel wurde ein kurzer Blick in die Innenstadt geworfen.































Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen