Freitag, 27. Januar 2017

Elche - Girona 1:0 (0:0)

Spanien, Segunda División, Jornada 23, 27.1.2017
Estadio Martínez Valero, 5.766

Ein über weite Strecken eher zurückhaltend geführes Zweitligaspiel lief auf ein 0:0 hinaus. Die Mannschaften neutralisierten sich, wie man das so schön nennt. Elche befindet sich im unteren Mittelfeld der Tabelle, während Girona um den Aufstieg mitspielt. Mit dem Siegestor zwei Minuten vor Schluss erreichte Elche so einen eher unerwarteten Sieg.
Die Zuschauerinnen und Zuschauer verloren sich im großen Stadion, auch wenn der obere Rang leer blieb. Die Fankurve um die Jove Elx (1982) war in einem Eck postiert und supportete erst in der zweiten Hälfte. Auswärtsfans waren nicht erschienen.
Der Elche CF wurde 1922 als Elche Foot-ball Club aus einer Fusion mehrerer Vereine der Stadt Elche gegründet, u.a. Illice und Sporting y el Gimnástica de Elche. 1939 wurde der Name in die spanische Version Elche Club de Fútbol geändert, da fremdsprachige Bezeichungen unter der Franco-Dikatur nicht erlaubt waren.
1959 stieg Elche erstmals in die Primera División auf und spielte dort mit einer zweijährigen Unterbrechung bis 1978. 1968/69 erreichte man das Cupfinale, verlor aber gegen den Athletic Club aus Bilbao. In der ersten Liga hat man in den 1980er Jahren nur Kurzgastspiele 1983/84, 1984/85 und 1988/89, in den 1990er Jahren spielte man von 1991 bis 1999 sogar drittklassig in der Segunda División B. Nachdem man es in den 2000er Jahren in die zweite Liga zurück geschafft hatte, kehrte man 2013 erstmals nach 24 Jahren wieder in die Primera División zurück, wurde aber 2015 aufgrund hoher Schulden von der Liga mit Zwangsabstieg in die zweite Liga bestraft.
Der Ex-Rapidler Vukan Perović spielte 1980/81 hier bei Elche zwischen seinen Engagements bei Rapid 1978 bis 1980 und 1982/83 (Meister und Cupsieger).
Das Estadio Martínez Valero wurde 1976 als Nuevo Estadio del Elche CF eröffnet. 1988 erhielt es seinen heutigen Namen nach dem langjährigen Vereinspräsidenten Manuel Martinez Valero, in dessen Amtszeit es errichtet wurde. Bei seiner Eröffnung hatte das Stadion eine Kapazität von 38.750 Plätzen. Nach Ausbau auf 46.000 Plätze für die WM 1982 sind es nach mehreren Renovierungen und Umbauten (zuletzt 2013) heute 33.732 Plätze. Bei der WM 1982 wurden hier drei Gruppenspiele ausgetragen. Die spanische Nationalmannschaft spielte hier fünf Länderspiele (zuletzt 2008) und 2003 fand hier das Finale der Copa del Rey statt. Mit Ausnahme des über die oberen Sitzreihen des unteren Rangs hängenden Oberrangs gibt es keine überdachten Plätze.
Vor dem Spiel wurde die Stadt Elche besichtigt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten