Montag, 13. September 2010

Rapid - Austria 0:1 (0:0)

Bundesliga, 7. Runde, 12.9.2010
Gerhard-Hanappi-Stadion, 17.500

Wenn man kein Tor schießt, kann man kein Spiel gewinnen. So schrecklich einfach, aber auch so einfach schrecklich ist die Sache unterm Strich.
Wer fragt nachher danach, wer das Match dominiert hat? Wer den Ball gehabt hat? Wir haben das Spiel in beiden Halbzeiten gegen eine rein defensive und auf Konter wartende Austria beherrscht und genügend gute Möglichkeiten gehabt. Irgendeine mußt halt reinbringen. Denn ein Gegentor geht immer.
Die vierte Meisterschaftsniederlage in der siebten Runde. Das ist zuviel. In der ganzen vorigen Saison waren es fünf. Aber das ist jetzt im Moment auch vollkommen egal. Derbyniederlage. Das allein tut weh.





























Keine Kommentare:

Kommentar posten